Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V.

Unsere Projekte  Dank der Fortschritte in der Medizin werden heute drei von vier an Krebs erkrankte Kinder geheilt. Bei manchen Krebsarten sind es über 90 Prozent.
Entscheidend hierfür ist neben der medizinischen Versorgung die psychosoziale Unterstützung der Kinder. Genau hier setzen wir mit unserer Arbeit an.

01. Juni 2017

Beeriger Geschwistertreff

Am vergangenen Donnerstag wurde beim Geschwistertreff ein Erdbeerfest gefeiert. Die Kinder bemalten erst Blumentöpfe, in die im Anschluss Erdbeeren gepflanzt wurden. Da es noch ein bisschen dauert, bis diese geerntet werden können, gab es zur Stärkung schon erwachsene Erdbeeren mit Süßem. Das anwesende Geburtstagsgeschwisterkind wurde natürlich auch gefeiert und bekam ein Ständchen. Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen nach der Sommerpause!

20. Mai 2017

Geschwisterseminar im Mai

Ich packe meinen "Kraftkoffer" und nehme mit … ! Zum 13. Geschwisterseminar trafen sich insgesamt 8 Geschwisterkinder und gestalteten ihren persönlichen Kraftkoffer. Anschließend wurde dieser mit ganz unterschiedlichen „Schätzen“ in Form von Bildern, Fotos, Figuren, Fotos und Liedern gepackt, die Energie und Kraft besonders in schwierigen Situationen schenken. Die Koffer wurden voll gepackt und es ist eine ausdrucksstarke, einzigartige und eindrucksvolle Kollektion entstanden.
Wir freuen uns bereits auf das nächste Geschwisterseminar im August.

12. Mai 2017

PAX Tour de Cure für krebskranke Kinder

Andreas Harms und Dr. Nils Schneider von der Firma PAX-Bags, einem Hersteller für Rucksäcke und Taschen für die professionelle Notfallversorgung gehen auf Spendentour für das Projekt "Bewegungsmut" der Elterninitiative. Das Thema „Hoffnung und Hilfe bei Krebs“ liegt dem Unternehmen aus vielerlei Gründen am Herzen. Immer wieder frisst der Krebs Lücken auch in den Alltag der Mitarbeiter. Gleichzeitig gibt es viele Geschichten, die Hoffnung machen. Im letzten Jahr ist die Tochter eines sehr guten Freundes an Krebs erkrankt und arbeitet sich nun durch ihre Therapie, die sie sehr gut meistert. Die beiden Radsportler sind sich deshalb sicher: "Der Kampf gegen den Krebs ist jeden Schweißtropfen wert." Deshalb setzen sie sich ab dem 13. Mai 2017 aufs Rad und starten die erste PAX Tour de Cure. Auf 1000 Kilometern von Fulda bis Travemünde möchten sie auf das Thema aufmerksam machen und dabei Spenden für die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e. V. zusammenradeln. Weitere Infos unter www.betterplace.org/de/projects/54058-pax-tour-de-cure-fur-krebskranke-kinder-pax-strampelt-ihr-spendet

28. April 2017

Patricia Kelly singt in Wardenburg

Staraufgebot in Wardenburg: Patricia Kelly, Mitglied der legendären Kelly Family ist am 28. März zu Gast in der Wardenburger Marienkirche. Cora Stargardt hat ihr Idol eingeladen und richtet das Konzert für den guten Zweck aus. Der Erlös der Veranstaltung geht an die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V.. Tickets für das Konzert sind in den lokalen Vorverkaufsstellen und online erhältlich. Reservierungen sowie Fragen werden unter patriciakelly.wardenburg@yahoo.com entgegen genommen.

28. April 2017

Spannung pur

"Menschenkind" ist der Titel des spannenden Krimis von Hannah DeGroth und Jana Gäbert. Beide stellen das Buch am 28. April um 18:00 Uhr in der Bünting Akademie im famila Einkaufsland Wechloy vor. Der Eintritt ist frei, Spenden werden für die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V. entgegen genommen.

09. März 2017

Geschwistertreff im März

Beim Geschwistertreff im März wurde der Frühling mit Gesang und Bastelei begrüßt. So haben die Blumen in den Beeten eine Konkurrenz erhalten und schmücken nun die Kinderzimmer zuhause.

04. März 2017

Bowling und mehr für ehemals erkrankte Jugendliche

Anfang März hatte das psychosoziale Team der Elterninitiative ehemals erkrankte Jugendliche und deren Geschwister ab 12 Jahren ins Oldenburger Bowlingcenter eingeladen. 12 Jugendliche haben die Kugeln rollen lassen, für einige war es das erste Mal, andere erwiesen sich als Vollprofi. Allen hat es viel Spaß gemacht. Und so freuen wir uns schon jetzt auf das nächste Mal.

18. Februar 2017

Momente festhalten

Das erste Geschwisterseminar in diesem Jahr drehte sind rund um das Thema "Schöne und kostbare Momente."
Zusammen mit 10 Geschwisterkindern haben wir viele kostbare Ideen, Erlebnisse und Erinnerungen gesammelt, wie z.B. sich zu Hause fühlen, mit Freunden zusammen sein, Feste feiern, gemeinsam etwas Leckeres essen, mit der Familie kuscheln, reisen, zusammen lachen, rumalbern, Geschenke bekommen, Sport machen, GEWINNEN, tanzen, Musik hören oder Musik selber machen - eben alles, was sich besonders gut anfühlt!
So wie ein Knoten im Taschentuch uns dabei helfen soll, etwas ganz Bestimmtes nicht zu vergessen, so konnte an diesem Tag jedes Kind Knoten für kostbare Erlebnisse in ein buntes Seil knüpfen und zusätzlich Bilder, Fotos, Muscheln oder andere Symbole einflechten, die diese Momente noch deutlicher machen - um sich dann später leichter daran erinnern zu können, gerade dann, wenn es mal nicht so gut läuft.

17. Februar 2017

Kindermusikfestival 2017

“Zart besaitet” war das Motto des Kindermusikfestivals, das insgesamt 21 Kinder und Eltern aus dem Oldenburger Elternverein besucht haben. “Schwungvolle Musik von den Blindfischen und ganz zarte Harfenklänge und Cellotöne haben uns bewegt” erzählt Frauke Ebeling-Rudolph, die diesen Nachmittag mit den Familien sehr genossen hat.

09. Februar 2017

Geschwistertreff im Februar

Der Geschwistertreff am vergangenen Donnerstag wurde von "nur" 2 Geschwisterkindern besucht. Beim Basteln, malen, singen und naschen von Obst (wenig) und Süßem (viel) war die geringe Teilnehmerzahl aber kaum zu bemerken - zumindest spiegelte es sich nicht in Spaß und Lautstärke wider.

20. Januar 2017

Weltkrebstag - Informationstag in Oldenburg

Das Nordwestdeutsche Tumorzentrum und das Klinikum Oldenburg laden am 04. Februar zu einer Informationsveranstaltung anlässlich des Weltkrebstages ins PFL Oldenburg ein. Die Elterninitiative ist mit einem Info-Stand vertreten.

13. Januar 2017

Die Post ist da!

Im Dezember lag eine Quittung unserer Kunsttherapeutin auf meinem Schreibtisch: Gardena Comfort Flexschlauch, Trichter-Set 4 teilig, Hahnstück, Isolierband... Mein Gedanke: Ist vielleicht am Wohnwagen der Kunsttherapeutin etwas kaputt und sie hat versehentlich die falsche Quittung eingereicht? Nach kurzer Rücksprache war alles klar: POSTHÖRNER "erklingen" nun auf der kinderonkologischen Station des Klinikum Oldenburg! Übrigens: Die Elterninitiative unterstützt die Station jährlich mit einem Betrag von 7.500 Euro für die Materialanschaffung im Bereich Heilpädagogik, Kunst- und Musiktherapie!

24. Oktober 2016

Geschwistertreff im Oktober

Am Donnerstag waren vier Geschwisterkinder beim Geschwistertreff. Es wurde gespielt, Geschichten vorgelesen und herzförmige Leinwände bemalt und eigene Mandalas kreiert! Zur Stärkung gab es Muffins und einen bunten Kuchen. Wir freuen uns bereits auf die Geschwisterbande am 01. Dezember 2016.

17. September 2016

Müttertour ganz fit

Am vergangenen Samstag trafen sich 12 Mütter zum Swingolfen in auf dem Janßen Hof in Rastede. Zur Stärkung wartete aber zunächst ein tolles Frühstücksbuffet im Schlosscafe auf die Damen. Nach einem Spaziergang entlang der Ellernteiche ging es zum Janßen Hof und auf eine Swingolf-Runde. Dank mitgebrachter Fitnesstrackern stand am Ende fest: 13.300 Schritte wurden zurückgelegt und damit war klar: Das Grillbuffet konnte mit guten Gewissen geplündert werden!

16. September 2016

Geschwistertreff im September

Am Donnerstag waren drei Geschwisterkinder beim Geschwistertreff. Es wurden Trommeln und Teller-Tambourines gebastelt und bemalt! Mit einem kleinen Picknick im Garten unter schattigen Bäumen ließen wir den Geschwistertreff schön ausklingen! Wir freuen uns auf den nächsten Geschwistertreff nach den Herbstferien am 20. Oktober 2016.

15. August 2016

Tour der Hoffnung mit Rekordsumme für Elterninitiative

Insgesamt 40.000 Euro spendeten die Oldenburger Bürger und Unternehmer für die Tour der Hoffnung. Ein an sich schon toller Betrag, der jetzt durch die Tour der Hoffnung nicht nur verdoppelt sondern verdreifach wurde: Die Elterninitiative bekommt aus dem großen Topf der Tour der Hoffnung 120.000 Euro! Damit ist die Versorgung der kinderonkologischen Station für ca. 1,5 Jahre gesichert! Was wir mit dem vielen Geld machen? Kunsttherapie, Heilpädagogik, Sozialberatung, Seelsorge, zusätzliche physiotherapeutische Stunden, 1 zusätzliche Schwesternstelle, 1/2 Schwesterstelle in der Ambulanz, Frühstücksangebote und Pizzaabende und und und...

12. August 2016

Geschwistertreff im August

Vier Geschwisterkinder waren am Donnerstag beim Geschwistertreff. Es wurde getrommelt, gesungen und Schatzkisten gestaltet, in denen die Geschwister ihre kostbaren Dinge und Erinnerungen nun verwahren können! Zur Stärkung gab es für die Schatzmeister selbstgemachte Muffins! Wir freuen uns bereits auf den nächsten Geschwistertreff am 15. September 2016!

16. Juni 2016

Geschwistertreff im Juni

Zum letzten Mal vor den Sommerferien haben sich Geschwisterkinder in den Räumen der Elterninitiative getroffen zum Singen, Sprechen, Malen und Spielen im Spielzimmer.
Große Puzzleteile wurden u.a. bemalt und es ist ein großes Bild entstanden. Quintessenz: Jedes Teil ist wichtig!
Am 11. August findet der nächste Treff statt – wir freuen uns schon!

03. Juni 2016

Charity-Projekt von Hannah DeGroth

Die Künstlerin und Autorin Hannah DeGroth zeigt ihre Arbeiten vom 03. - 06. Juni in den Schlosshöfen (Ladenlokal tecnick) und versteigert dort eines ihrer Werke für den guten Zweck. Außerdem liest sie gemeinsam mit der Mitautorin Jana Gäbert aus ihrem neuen Buch "Menschenkind" am Samstag, 04. Juni um 18:00 Uhr. Alle (Spenden-) Einnahmen aus der Ausstellung gehen an die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V.. Weitere Infos folgen.

31. Mai 2016

Geschwisterseminar im Mai

Unser 11.Geschwisterseminar fand am 28.05.2016 statt. Insgesamt trafen sich 11 Geschwister im Alter zwischen 8 und 15 Jahren zum Thema „Gefühlslandschaft“.
Während des Seminars gab es ausreichend Zeit für Gespräche und Erfahrungsaustausch - so wurden u.a. über 50 Gefühle und Eigenschaften zusammengetragen. Es gab Gefühlsdetektive und die Gefühle wurden tänzerisch dargestellt. Zudem konnte jedes Geschwisterkind seine eigene Gefühlslandschaft individuell gestalten und sich mit einer selbstgestalteten magnetischen Figur in dieser Landschaft bewegen. Entstanden sind hierbei 11 eindrucksvolle und ganz unterschiedliche Gefühlslandschaften.
Wir freuen uns auf das nächste Seminar am 27. August 2016.

07. April 2016

Geschwistertreff im April

Sieben Geschwisterkinder waren am Donnerstag beim Geschwistertreff.
Es wurde gesungen, die neue Malwand eingeweiht sowie Schmuck und Lesezeichen aus Schrumpffolie hergestellt. Zur Stärkung gab es Zitronenkuchen mit Sahne und Donuts.
Ein schöner, bunter und kreativer Frühlingsauftakt! Wir freuen uns bereits auf den nächsten „Geschwisterbanden-Treff“ am 12. Mai!

14. März 2016

Mehr Platz für Geschwisterkinder

In der letzten Woche wurde eine neue Malwand in unserer Küche montiert. Im Augenblick noch jungfräulich wird sie beim nächsten Geschwistertreff sicher gebührend eingeweiht und bietet Platz für viel Kreativität und Phantasie.
Übrigens sind auch die anderen Räume der Elterninitiative renoviert und bieten jetzt noch mehr Raum für die Geschwisterkinder und für Besprechungen des psychosozialen Teams und des Vorstands.

07. März 2016

Rad-Benefizevent in Oldenburg

In diesem Jahr ist die "Tour der Hoffnung" zu Gast in Oldenburg. Über 200 Radsportler, Prominente aus Sport, Politik und Gesellschaft touren durch den Nord-Westen Deutschlands und sammeln Spendengelder für krebskranke Kinder. Unser Verein ist in diesem Jahr ein Hauptbegünstigter. Wir freuen uns auf einen großen Empfang am 13. August im Garten des Klinikum Oldenburg und laden schon jetzt herzlich dazu ein!

29. Februar 2016

Gemeinsam geht es am besten

Unter dem Motto "Gemeinsam geht es besser" wurden in der vergangenen Woche große Schecks durch unseren befreundeten Elternverein aus Ostfriesland überreicht. Der Verein beteiligt sich damit an den Gesamtkosten von ca. 101.000 Euro, die durch die Angebote Sozialberatung, Schwesternstellen und Heilpädagogik auf der kinderonkologischen Station entstehen. In den vergangenen Jahren unterstützten auch die anderen Elternvereine der Region die Angebote am Klinikum Oldenburg mit unterschiedlichen Beträgen. Wir meinen sogar: "Gemeinsam geht es am besten!" und hoffen auch zukünftig auf die finanzielle Beteiligung der Elternvereine, deren Familien auf der Station betreut werden.

13. Februar 2016

10. Geschwisterseminar in Oldenburg

Ein kleines Jubiläum konnten wir mit 18 Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 9 und 17 Jahren begehen. Schon zum 10. Mal trafen sich Geschwister krebskranker Kinder an einem Samstag zum Austausch und kreativen Gestalten. Das Thema „Sich-Fühlen, Mit-Fühlen, Wohl-Fühlen“ stand im Mittelpunkt und das Innen und Außen jedes Einzelnen wurde in Körperschablonen dargestellt. Die Räumlichkeiten des Gemeindezentrums Bümmerstede, wo die Seelsorgerin Wiebke Lüthke „Zuhause“ ist, wurden für das Mittagessen und die Trommelrunde ausgiebig genutzt. Vielen Dank nochmals für die großzügige Bereitstellung!

01. Februar 2016

Rocking Arrows machen spitzen Stimmung

Richtig abgerockt wurde am vergangenen Samstag im Kulturzentrum Ofenerdiek. Die Rocking Arrows luden zum Rock-Konzert und locken direkt beim ersten Song die Besucher auf die Tanzfläche. Bis weit nach Mitternacht wurde getanzt und mitgesungen - eine wirklich toller Partyabend. Wir waren mit einem kleinen Stand vertreten, denn die Band verzichtete zugunsten der Elterninitiative auf ihre Gage. Zudem zeigten sich die Ofenerdieker großzügig und füllten unsere Spendendosen. Wir sagen herzlichen Dank für einen wirklich schönen Abend!

18. Dezember 2015

Spende aus Rastede

Auch in diesem Jahr unterstützt das Rasteder Unternehmen Dierks & Rosenow die Elterninitiative mit einer großzügigen Weihnachtsspende über 600 Euro. Wir freuen uns sehr und danken den Unternehmern und Mitarbeitern herzlich.

09. November 2015

Süßes und Dekoratives für den guten Zweck

Am 5.und 6. Dezember sind die Speedwomen aus Zwischenahn auf dem Weihnachtsmarkt in Edewecht vertreten. Die superaktiven Damen veranstalten immer wieder Spendenaktionen zu unseren Gunsten. Auf dem Markt in Edewecht werden selbstgemachte Marmeladen und Häkeltiere sowie Fröbelsterne verkauft. Der Erlös geht auch dieses Mal an die Elterninitiative. Wer also was Süßes und Dekoratives sucht, schaut dort vorbei!!!

05. November 2015

Laterne, Laterne...

Beim Geschwistertreff am vergangenen Donnerstag hatten sieben Mädchen im Alter zwischen vier und elf Jahren Spaß beim Laternebasteln. Neben Liedern und Gesprächen gab es zur Stärkung Pizza – ein richtig schöner Nachmittag!

10. Oktober 2015

18 Kinder und Jugendliche beim Geschwisterseminar

Immer größer wird die Geschwistergruppe, die sich dreimal im Jahr trifft. Sieben "neue" Kinder trafen auf elf "erfahrene“ Geschwister und die Erleichterung der Neuhinzugekommen stand ihnen ins Gesicht geschrieben: Wie gut nicht allein zu sein!
Dieses Mal drehte sich alles um Geheimnisse und einen ganz persönlichen "Safe“, in dem Sorgen und schöne Erlebnisse aufbewahrt werden. Nach einem langen Gespräch wurden Safes gebaut, zwischendrin gelacht und viel gestaunt. Das Seminar ist immer wieder sehr bewegend für die Therapeuten: "Was die Geschwister alles schaffen, ist schon erstaunlich!"
„...wenn ich mal Zeit brauch zum Sortieren
Und meine Gedanken nur rotieren,
wenn die Gefühle mich bedrängen
und ich fern sein will von Zwängen…“
Gedichtauszug von Brit Wenger, Erzieherin in der kinderonkologischen Ambulanz

09. Oktober 2015

Oldenburger Hafenrundfahrt

Mit einer Hafenrundfahrt in den historischen Bördebooten und vielen Informationen über die Hafenanlagen, Brückenbauten, zukünftigen Wohnanlagen am Hafen sind 15 Eltern am 09. Oktober in den Elternabend der Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V. gestartet. Nach kurzem Spaziergang durch die Oldenburger Fußgängerzone gab es Pizza & Co. im I Giovani am Waffenplatz. Bei Bier und Wein ließen die Eltern den Abend gesellig ausklingen.

01. Oktober 2015

Einstimmen auf Halloween

Am vergangenen Donnerstag trafen sich sieben liebe Hexen zur Halloween-Vorbereitung beim Geschwistertreff der Elterninitiative. Es wurden Spinnen und Vampire gebastelt, Muffins verspeist und Musik gemacht. Auch ohne Gruseln war es sehr schön. Wir freuen uns auf das nächste Treffen am 05. November und vorher auf das Geschwisterseminar am kommenden Samstag! 20 Kinder und Jugendliche haben sich bereits angemeldet! Das ist Rekord!

28. September 2015

Steife Brise Fehlanzeige

Die Müttertour der Elterninitiative ging in diesem Jahr nach Norderney. 22 Mütter trafen sich zunächst am Hauptbahnhof in Oldenburg, um mit Zug und später mit dem Schiff die Insel zu erreichen. Pünktlich hier kam die Sonne zum Vorschein und nach einem leckeren Mittagessen mit Meerblick ging es mit der Norderneyer Bimmelbahn über die Insel. Im Anschluss blieb noch etwas Zeit zum Bummeln und Genießen. Gegen Abend fuhren die Mütter etwas müde aber gut gelaunt nach Oldenburg zurück.
Kommentar einer Mutter: "Ich habe die Fahrt sehr genossen. Es tut gut, sich mit anderen gleichgesinnten Müttern auszutauschen. Auch wenn jede Geschichte anders ist, sitzen wir im gleichen Boot. Vor allem, weil alle wissen, wie man sich fühlt. Auch wird mal geweint, und dann im nächsten Augenblick fällt ein Witz und man muss herzhaft lachen. Das macht diese Gemeinschaft so besonders."

10. September 2015

Geschwistertreff im September

Vier Geschwisterkinder waren beim Geschwistertreff! Es wurden abstrakte Figuren mit Draht modelliert, anschließend die Form mit Papier umhüllt und angemalt. Im Anschluss hörten alle gespannt einer Geschichte zu und zur Stärkung gab es leckere Dinkelwaffeln mit Sahne und Puderzucker!
Ein schöner, bunter und kreativer Einstieg in den Herbst! Wir freuen uns bereits auf den nächsten Geschwistertreff am 01. Oktober 2015!

07. September 2015

Das Leben eben

So der Titel des frisch aufgenommenen Songs von 15 krebskranker Kinder und Jugendlichen und ihren Geschwistern. Am vergangenen Mittwoch waren die Profimusiker von Lifenotes zu Gast in Oldenburg. Einen Tag lang entwarfen sie mit den Kindern und Jugendlichen einen Text, die passende Musik wurde ausgesucht und gemixt und die Stimmen aufgenommen. Die Präsentation am Abend vor über 50 Gästen war ein voller Erfolg! Aber hören Sie doch selbst rein. Sie finden den link auf unserer Startseite rechts.

16. Juli 2015

Geschwisterbande im Juli

Sechs Kinder waren am Donnerstag bei der Geschwisterbande. Dieses Mal im großen Garten des Gemeindezentrum Bümmerstede mit viel Platz zum Spielen, Musizieren und Basteln!
Ehemals erkrankte Kinder und deren Geschwister, allesamt im Alter zwischen 4 und 11 Jahren, konnten hier u.a. einen Einmaster-Segler basteln, auf die Pauke hauen und sich einfach frei austoben!
Ein sonniger, spaßiger und ideenreicher Nachmittag!
Wir freuen uns auf das nächste Geschwistertreffen am 10.09.2015!

12. Juli 2015

Sommerfest 2015

Am vergangenen Sonntag feierte die Elterninitiative ihr alljährliches Sommerfest. Über 70 große und kleine Gäste kamen zum Spielen, Basteln und Schlemmen - da war die paar Wolken am Himmel nur Nebensache. Am besten gefiel der Besuch der Feuerwehr... und die ist gleich schon mal gebucht für das nächste Jahr. Schön, dass so viele Familien da waren! Und herzlichen Dank an das psychosoziale Team für die tollen Mal-, Bastel- und Bewegungsangebote.

18. Juni 2015

Geschwistertreff im Juni

7 Kinder waren am 18.06.2015 beim Geschwistertreff. Dieses Mal entstand ein individueller Geburtstagskalender für die Geschwisterkinder und die erkrankten Kinder. Zur Stärkung gab es süße, rote Erdbeeren und Waffeln! Ein runter, bunter und kreativer Nachmittag!

08. Juni 2015

Aktiv & Irma sammeln für Mutperlenaktion

Seit April sammeln die Aktiv & Irma Märkte und die Plopp-Getränkemärkte gespendete Pfandbons für Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V.. Für alle Aktiv & Irma Kunden heißt es jetzt also: kräftig den Spendenkopf drücken und die Mutperlenaktion der Elterninitiative unterstützen. Am kommenden Samstagvormittag findet man uns auch mit einem Info-Stand im Eingangsbereich des Aktiv & Irma Marktes in der Alexanderstraße 328.

05. Juni 2015

Elternabend mit Fisch und Fleisch

15 Eltern trafen sich am vergangenen Freitagabend bei herrlichem Wetter am Bootshaus des Oldenburger Yachtclubs. In gemütlicher Atmosphäre gab es einen fachlichen Vortrag zum alten Kraftwerk an der Hunte und der Fischtreppe. Für viele eine ganz neue Seite Oldenburgs. Leckeres vom Grill und kühle Getränke waren natürlich inbegriffen. Ein schöner Abend für alle Beteiligten!

30. Mai 2015

Ich bin

Am 30.05.2015 fand bereits zum achten Mal unser Geschwisterseminar statt. Insgesamt trafen sich 13 Geschwisterkinder und zwei Ehrengäste zum Thema „Ich bin“. Zu Beginn haben wir zwei Abschieds-Luftballons steigen lassen. Wir konnten lange zusehen, wie der Wind die Luftballons fortträgt. Während des Seminars gab es ausreichend Raum für Gespräche, musikalische Übungen und Spiele. Außerdem konnten die Geschwister passend zum Thema ein individuelles T-Shirt gestalten. Teilweise wurden diese mit bunten Knöpfen, grellen Neonfarben und Glitzersteinen entworfen. Es ist eine einzigartige, kunterbunte und glitzernde Kollektion entstanden. Jetzt kann der Sommer kommen! Wir freuen uns auf das nächste Seminar am 10. Oktober 2015.

21. Mai 2015

Geschwistertreff im Mai

4 Kinder waren am Donnerstag beim “Geschwistertreff”. Zuerst wurde musiziert und dann ging es bei dem sonnigen Wetter in den Garten – wo eigene Tassen bemalt werden konnten und außerdem ausgiebig getobt wurde. Ein vielseitiger, fröhlicher und sonniger Frühlingsnachmittag!

20. Mai 2015

"Farbenfreunde" Fotobuch

Die Farbenfreunde sind los... Endlich haben wir es erstellt: Das Fotobuch der kleinen Farbenfreunde, die von den Kindern und Jugendlichen auf der kinderonkologischen Station und ihren Geschwistern gemalt wurden. Vom Sorgenfresser über Traumpferd und Kuschelmonster ist alles dabei! Tolle kleine Gemälde mit vielen berührenden Worten sind entstanden. Hier ein kleiner Einblick.

25. April 2015

1. Aktivtag für Familien

Jede Menge Spaß hatten unsere Familien trotz des durchwachsenen Wetters am Samstag am und auf dem Zwischenahner Meer. Kistenklettern, kleine Spiele und - kaum zu glauben - Standup-Pedalling standen auf dem Programm. Am Ende wurde der Grill angeheizt und alle ließen sich die Leckereien schmecken. Unser 1. Aktivtag für Familien - der nächste kommt bestimmt

20. April 2015

Von Erfahrungen profitieren

Das Hörbuchprojekt "Diagnose: Ihr Kind hat Krebs…" von lifenotes und der Deutschen Kinderkrebsstiftung steht ab sofort online zur Verfügung. In insgesamt 17 Beiträgen erzählen Eltern von ihren Erfahrungen. Auch zwei Eltern unseres Vereins sind dabei.
Hier der link zum Hörbuch: www.lifenotes.de/projekte/hoerbuchprojekte/

16. April 2015

Bunte Bilder und Eiskugeln

7 Kinder waren am Donnerstag beim “Geschwistertreff”. Es wurde musiziert, gemalt und bei dem sonnigen Wetter war ein kleiner Ausflug zur Eisdiele eine wunderbare Abkühlung. Ein bunter, süßer und sonniger Frühlingsnachmittag!

13. März 2015

Treffen der Geschwisterbande

9 Kinder waren bei der “Geschwisterbande” und haben musiziert, getobt und gebastelt. Ehemals erkrankte Kinder hatten sonst nur vom Geschwistertreff gehört und haben nun mit ihren Schwestern oder Brüdern Lolli-Osterhasen gestaltet und vieles mehr erlebt. Ein lebhafter, bunter Nachmittag!

28. Februar 2015

Blindfische machten Stimmung

Elf ehemals oder noch erkrankte Kinder, Geschwister und ihre Eltern oder Großeltern haben am Samstag das Oldenburger Kindermusikfestival im PFL besucht. Am Schluss konnten alle das Bauarbeiter-Lied von den Blindfischen mitsingen und kein Bein stand still! Die Elterninitiative hat nun schon im dritten Jahr in Folge die geschützten Galerieplätze für dieses musikalische Event reservieren können – wir freuen uns auf das nächste Festival!

14. Februar 2015

Meine Familie und ich

Am Valentinstag fand bereits zum siebten Mal unser Geschwisterseminar statt.
Insgesamt trafen sich 13 Kinder zum Thema „Meine Familie und ich“. Es wurde musiziert sowie gestaltet und die Kinder hatten die Möglichkeit sich über ihre Situationen auszutauschen. Jedes Kind gestaltete aus Holz und Ton seine eigene Familie – natürlich durften die geliebten Haustiere auch nicht fehlen. Nach der Mittagspause konnte, wer wollte, die gesamte Familie vorstellen.
Zusätzlich ging es bei einigen Geschwistern fast bis "unter die Haut" mit einem Airbrush-Tattoo. Einige Geschwister besuchen das Angebot bereits seit dem ersten Seminar und wieder andere waren zum ersten Mal dabei. Wir freuen uns auf das nächste Mal am 30.05.2015.

05. Februar 2015

Karneval kann kommen

Beim Geschwistertreff am vergangenen Donnerstag wurden zumindest die Masken für eine mögliche Verkleidung hergestellt. Und natürlich wurde auch viel gesungen, getobt und es gab Obstsalat mit Quark und, und, und...
Am Wochenende treffen sich die Geschwister schon wieder: Dieses Mal zum Seminar. Wir sind gespannt, was es dann zu berichten gibt.

04. Februar 2015

Ananas, Baguette & co.

Gedeckter Frühstückstisch? Nein! Das sind die neuen Shaker und Klanginstrumente unserer Musiktherapie. Sehen lecker aus, klingen aber besser als sie schmecken! Einsatzort: kinderonkologische Station, Hausbesuche und Geschwistertreff. Wir wünschen allen viel Spaß beim Schütteln und Rütteln!

03. Februar 2015

Verlängerung der physiotherapeutischen Unterstützung

Die Elterninitiative hat den Vertrag mit dem Klinikum Oldenburg über zusätzlich 3,5 Stunden Physiotherapie auf der kinderonkologischen Station für ein Jahr verlängert.
Krebskranke Kinder verlieren aufgrund ihrer Erkrankung und der Therapie schnell an Kraft und die motorische Entwicklung, die insbesondere im Kinderalter einen hohen Stellenwert einnimmt, kommt fast zum Stillstand. Wenn es das Befinden der Kinder und Jugendlichen zulässt, werden durch gezielte physiotherapeutische Maßnahmen in einer kinderfreundlichen Atmosphäre alltägliche Bewegungsabläufe geübt, um so zumindest ein Minimum an Bewegung zu ermöglichen. Erfolgserlebnisse stärken das Vertrauen der Kinder in ihren Körper ermutigen sie, verlorengegangene Fähigkeiten wieder zu erlernen.
Die Aufstockung durch die Elterninitiative lassen ein Arbeiten ohne allzu großen Zeitdruck zu.

24. Januar 2015

Weiße City-Boßel-Tour

Ein besonderer "Elternabend" fand am Samstagnachmittag in der verschneiten Innenstadt von Oldenburg statt. Es wurde geboßelt! Gruppe "Kohl" und Gruppe "Pinkel" traten an, die Kugel auf den Weg zu bringen bzw. zu halten. Am Ende waren die Nasen kalt und wurden bei Flammkuchen und warmen Getränken wieder aufgewärmt. Vielen herzlichen Dank an den tollen Boßel- und Stadtführer! Es hat viel Spaß gemacht!

19. Januar 2015

Tanzende Schwestern auf der Station

Für Furore im Internet sorgt derzeit ein Video von der kinderonkologischen Station des Klinikum Oldenburg. Tanzende Schwestern freuen sich gemeinsam mit einem kleinen Patienten. Ein schöner, aber nicht ungewöhnlicher Einblick in den Stationsalltag. Die kleinen und größeren Patienten werden dort durch Schwestern und Pfleger ganz besonders betreut. Dies ist auch durch die Finanzierung einer Schwesternstelle auf der Station sowie einer halben Stelle in der kinderonkologischen Ambulanz durch die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V. möglich. Das Video des NDR findet man unter: www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Krankenschwestern-avancieren-zu-Internet-Stars,krankenschwestern152.html

17. Januar 2015

Mitarbeitertreffen 2015

Vergangenen Samstag trafen sich die ehrenamtlichen Helfer und Honorarkräfte der Elterninitiative zum gemeinsamen Austausch und zur Planung 2015. Die bisherigen Projekte und Angebote sollen im vollen Umfang fortgeführt werden. Besonders freuen wir uns, dass die ehrenamtlichen Mütter weiterhin einmal im Monat ein Frühstück sowie einen Pizzaabend anbieten.

08. Januar 2015

Von Wolken und Engeln

Beim ersten Geschwistertreff des Jahres haben 6 Kinder miteinander gesungen, gespielt und sich ausgetauscht. Eine “Wunschwolke” mit vielen kleinen und großen Wünschen wurde gestaltet, Schutzengel aus Gips angemalt und zwischendurch immer mal wieder Obst genascht. Alle freuen sich schon auf den nächsten Treff am 5. Februar.

05. Dezember 2014

Der Nikolaus besuchte die kinderonkologische Station des Klinikum Oldenburg - zwar einen Tag vor dem eigentlichen Nikolaustag, dafür war der Sack aber auch noch prall gefüllt. Gefeiert wurde im Anschluss bei Punsch, Kuchen und Plätzchen und weihnachtlicher, handgemachter Musik.

22. November 2014

Weihnachten kann kommen

Insgesamt 30 Kinder und Eltern haben beim Familientag des Geschwisterzeit-Projektes in der „Weihnachtswerkstatt“ Schmuck für den Adventskranz oder Tannenbaum gebastelt, Grußkarten gedruckt und beeindruckende Sterne hergestellt. Die Foto-Verkleidungs-Station hat auch dem vorbereitenden Team mit (v.l.) Andrea Hoesmann, Frauke Ebeling-Rudolph, Wiebke Lüthke und Antje Fee Wieters viel Spaß gemacht.

15. November 2014

Hoch hinaus

wollten fünf Väter bei der Vätertour Mitte November. Ein Windrad wurde mit freundlicher Unterstützung des Unternehmens Triowind GmbH bestiegen - Schwindelfreiheit war dabei Voraussetzung. Bodenständiger ging es im Anschluss beim Bowling und Grünkohlessen zu. Neben dem Spaß und der Ablenkung nutzten die Väter den gemeinsamen Tag zum Erfahrungsaustausch.

18. Oktober 2014

Wie sieht Dein Rückzugsort aus?

Diese Frage wurde 15 Kinder beim 6. Geschwisterseminar gestellt!
Wo fühlst Du Dich wohl bei Traurigkeit, Wut oder Alleinsein? Darüber wurde nicht nur viel gesprochen, sondern auch gebastelt: Jedes Kind gestaltete seinen eigenen Wunschraum und nach der Mittagspause erklangen selbstgemachte Wohlfühlklänge. Einige Geschwister kennen sich schon von anderen Veranstaltungen und freuen sich nicht nur auf das kreative Angebot sondern auch auf ihre Freunde. Wir freuen uns auf das nächste Mal am Valentinstag 2015.

11. September 2014

2. Angeltag an der Talsperre

Es war ein super Tag! Ein paar Wolken, aber kein Regen, beste Laune und viele Fische, die leider noch wachsen mussten und wieder in den See durften. Zwei Profiangler des Landesfischereiverbandes Weser-Ems e.V. standen den Kindern mit Rat und Tat zur Seite. Da die Fischausbeute gering war, gab es Hamburger vom Grill. Zum Abschluss bekamen alle Kinder eine selbstgemachte kleine Bambusangel - zum Üben für das nächste Mal... Herzlichen Dank auch hier dem Landesfischereiverband Weser-Ems e.V..

01. September 2014

Sommerabenteuer für Geschwister

Ein kleiner Sandstrand, Wälder mit tollen Kletterbäumen und das ganze Anglerheim nur für die Geschwisterkinder! 7 Geschwisterkinder verbrachten ihren ersten Ferientag an der Thülsfelder Talsperre und zudem wurde im Anglerheim übernachtet. Jede Menge Spaß in der Natur, Spannung, selbstgemachtes Stockbrot und künstlerische und musische Aktivitäten warteten auf die Geschwisterkinder. Die Schatzsuche und Nachtwanderung stellten besondere Herausforderungen an alle. Zum Schluss waren die Geschwisterkinder sich einig: Das sollte nächstes Jahr wiederholt werden! Herzlichen Dank an den Landesfischereiverband Weser-Ems e.V. für die Unterstützung!

25. August 2014

Ambulantes Team vergrößert sich

Das ambulante Team im Projekt "Hauszeit" wird um eine Therapeutin erweitert. Aufgrund der großen Nachfrage der betroffenen Familien besuchen nun insgesamt vier Therapeutinnen die Familien in regelmäßigen Abständen und bieten ihre Unterstützung vor Ort an. Wir freuen uns sehr, dass das Projekt so gut angenommen wird.

30. Mai 2014

Väter auf Tour

Zur Rügenwalder Mühle in Zwischenahn ging es für 12 Väter am 24. Mai. Eine ausführliche Besichtigung der Mühlanlage sowie viele Geschichten rundum die Mühle stimmten die Herren ein auf den einen geselligen Abend bei leckerem Essen und kühlen Getränken im Anschluss. Eine gelungene erste Tour hat uns Lust auf die nächste gemacht!

16. Mai 2014

Finanzplan 2014 verabschiedet

Obwohl das Jahr schon etwas vorgeschritten ist, konnte der Finanzplan für 2014 erst jetzt bei der Mitgliederversammlung der Elterninitiative am 06. Mai endgültig verabschiedet werden.
Inhaltlich ist es einfach: die Elterninitiative ist auch in 2014 in der Lage, alle derzeitigen Angebote zu finanzieren! Wir freuen uns sehr und hoffen, dass auch das laufende Jahr so erfolgreich wird wie das vergangene.

31. März 2014

Geschwisterkinder treffen sich in Oldenburg

Im März fand zum 4. Mal das Geschwisterseminar statt. Es ist Teil des Projektes "Geschwisterzeit" und richtet sich nicht nur an Oldenburger Geschwisterkinder, sondern an alle Kinder, deren Geschwisterkind auf der kinderonkologischen Station ist oder war.
Gemeinsam mit einem Therapeutenteam "beackern" die Kinder und Jugendlichen ein bestimmtes Thema, reden über ihre Situation und suchen gemeinsam nach Lösungen bei Problemen. Wir hoffen damit einen Beitrag zur Krankheitsbewältigung bei den Geschwisterkindern zu leisten, die sich häufig mit ihren Ängsten und Sorgen allein gelassen fühlen.

05. März 2014

Seelsorge auf der Station bleibt erhalten

Bereits seit 2003 finanziert die Elterninitiative die seelsorgerische Betreuung der Familien auf der kinderonkologischen Station des Klinikum Oldenburg. Gerade wurde entschieden, diese Unterstützung bis Mai 2015 fortzusetzen.
"Unsere" Seelsorgerin ist an zwei festen Terminen für die Familien da. Manchmal ist es nur ein kurzer Austausch, häufig ergeben sich aber auch intensive Gespräche - gerade in Krisensituationen. Und am Freitagnachmittag findet immer ein gemeinsames Kaffeetrinken - natürlich mit Kuchen - statt.
Wir freuen uns, dieses Unterstützungsprojekt fortsetzen zu können und danken der engagierten Diakonin für Ihren Einsatz auf der Station!

24. Februar 2014

FARBENFREUnDE gesucht - Malaktion der Elterninitiative

Superhelden oder Schutzengel, Kuscheltiere und Sorgenfresser. Viele kleine Wesen begleiten die Kinder während der Erkrankung und in vielen Fällen sind sie auch schon in der Zeit davor Trostspender und Seelentröster.
Wir suchen diese kleinen, meist kunterbunten Freunde und wollen mit ihnen gemeinsam ein Buch erstellen, das anderen Kindern zeigen kann, dass sie nicht alleine sind: das Farbenfreu(n)de-Buch!
Leefke (3) hat uns schon ihren "Beschütz-mich-Hund" geschickt: Mein "Beschütz-mich-Hund" beschützt mich vor Gespenstern, der bellt alle Gespenster weg!

14. Februar 2014

Was lange währt wird endlich gut!

Lange haben wir darauf gewartet! Aber jetzt ist es endlich so weit: das Wimmelbuch der Station 262 geht in Druck. Es gibt in bunten Bildern Einblick in das Stationsleben wieder und hilft so insbesondere Kinder auf die Therapie vorzubereiten. Wir sind gespannt, wie es bei den kleinen und großen Kindern ankommt.

02. Dezember 2013

Niedersächsischer Krebspreis 2014

Die Elterninitiative bewirbt sich mit dem Projekt "Hauszeit" um den Niedersächsischen Krebspreis 2014. Die Unterlagen sind bereits eingereicht und nun heißt es "Daumen drücken". Neben der ehrenvollen Auszeichnung erhält das Gewinnerprojekt eine finanzielle Unterstützung von 10.000 Euro.
Weitere Informationen finden sich unter www.nio-niedersachsen.de/krebspreis_nio.html

25. November 2013

Erneute Finanzierung der Schwesternstellen am Klinikum Oldenburg

Eine volle Schwesternstelle auf der Station sowie eine halbe Schwesternstelle in der kinderonkologischen Ambulanz werden für ein weiteres Jahr durch die Elterninitiative finanziert. Beide Stellen sollen die pflegerische Betreuung der Kinder und Jugendlichen verbessern und ausreichenden Freiraum für Fortbildungsmaßnahmen des Pflegepersonals bieten. So konnten bereits vier Krankenschwestern an der 2-jährigen Fachweiterbildung "Pflege in der Onkologie" teilnehmen ohne dass die tägliche Routine auf der Station durch die "Ausfallzeiten" der Weiterbildung beeinflusst wurde.

04. November 2013

Erweiterung der physiotherapeutischen Versorgung

Die Elterninitiative erweitert die physiotherapeutische Versorgung auf der kinderonkologischen Station und finanziert drei zusätzliche Stunden pro Woche.
So hat die betreuende Physiotherapeutin zukünftig mehr Zeit für die betroffenen Kinder und Jugendliche. Die Finanzierung ist der Teil des neuen Projektes "Bewegungsmut" der Oldenburger Elterninitiative, das verschiedene Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche während und nach der Therapie beinhaltet.

26. Oktober 2013

Geschwisterseminar in Oldenburg

10 Geschwisterkinder nahmen am 3. regionalen Geschwisterseminar am 26. Oktober teil. Dies bedeutete: jede Menge Spaß aber auch tiefgehende Gespräche über die eigene Situation und den "neuen" Alltag der Familie.
Auch für 2014 planen wir drei Geschwisterseminare im Rahmen der Geschwisterzeit-Projektes!

25. Oktober 2013

Austausch in gemütlicher Runde

Am vergangenen Freitagabend trafen sich betroffene Eltern im Restaurant Phönix zum Austausch und gemütlichen Beisammensein.
Der Elternabend der Elterninitiative wird von immer mehr Eltern angenommen - wir freuen uns sehr und planen schon für das kommende Jahr!

23. September 2013

Müttertour nahm den Mann unter die Lupe

Unsere Müttertour war in diesem Jahr auf heimischen Pfaden unterwegs. Nach kulinarischer Stärkung besuchten unsere Mütter das Kabarettstück "Caveman" und sind ab sofort über den Ursprung der männlichen Eigenarten informiert. Das Resultat: ein stimmungsvoller und lustiger Abend, der nach ersten Informationen wohl etwas länger ging.
Und damit auch die Männer bald Bescheid wissen: Die Vätertour zum "Gegenstück" "Cavewoman" ist in Planung...

27. August 2013

Oldenburg kommt von olde Burg

Interessante Neuigkeiten erfuhren unsere Eltern am vergangenen Freitag bei der Stadtführung durch die Oldenburger City. Selbst Alt-Oldenburger wurden noch von einigen Details überrascht. Wer weiß schon, dass die Ansichtskarte in Oldenburg erfunden wurde?
Nicht nur das war dann im Anschluss Gesprächsthema bei leckeren Tapas im Restaurant Caldero. Insgesamt war es ein schöner und entspannter Abend!

09. August 2013

Petri heil!

Ein Fisch ist ins Netz gegangen - aber das ist nicht die einzige Erfolgsmeldung vom ersten Angelausflug unserer Geschwisterkinder zur Thülsfelder Talsperre. Dank Herrn Berding vom Landesfischereiverband haben die Kinder alles rundum den Lebensraum Wasser erfahren. Interessant und aufregend war es und auf jeden Fall eine Wiederholung wert. Wir danken Herrn Berding und dem Landesfischereiverband, der uns seit Jahren auch durch viele Spendenaktionen unterstützt.

07. August 2013

Alle Mann von Bord

Erschöpft aber glücklich sind unsere Kanuten von der Werra-Tour wieder in Oldenburg eingetroffen. Wir sind gespannt auf lustige und abenteuerliche Geschichten der Teilnehmer und freuen uns sehr, dass die Begeisterung auch in diesem Jahr groß war.

02. August 2013

Die Sonne lacht...

und die Kanus schippern über die Werra. Geladen haben sie 14 Jugendliche aus den Elternvereinen der Weser-Ems-Region, die in diesem Jahr an unserer 6-tägigen Kanutour teilnehmen. Wir sind schon gespannt auf die ersten Berichte.

28. Juni 2013

Eigenen Song aufgenommen

"Die Suche" heißt der Song, den Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 20 Jahren gestern im Rahmen des lifenotes Projektes aufgenommen haben! Eigener Text, eigene Musik und am Ende die eigene erste CD in den Händen. Ein aufregender Tag! Und ein so tolles Lied! Wir arbeiten daran, den Song auf die Homepage zustellen - also bitte wieder reinschauen!

23. Juni 2013

Sommerfest 2013 - zwischen Sonne und Regen

Am 23. Juni feierte die Elterninitiative ihr diesjähriges Sommerfest auf dem Gut Sannum. Wenn auch nicht ganz so "schlimm" wie im letzten Jahr, so war uns auch in diesem Jahr der Wettergott nicht ganz gewogen.
Trotzdem konnte gegrillt werden und im Anschluss gemeinsam mit zwei Waldpädagogin die nahe Hude und der Wald erkundet werden. Eine ganze Ladung verschiedene Krabbeltiere wurde genauestens untersucht und im Anschluss wieder in die Freiheit entlassen. Die leckeren Kuchen des Hofcafés haben uns dann am Ende noch verwöhnt!

29. Mai 2013

Fahrräder eingetroffen

Endlich sind sie - die versprochenen Fahrräder für unsere Eltern auf der kinderonkologischen Station!
Kurze Einkaufstour und Lust auf eine frische Brise? Kein Problem. Ab sofort stehen 2 Fahrräder jederzeit für kleine Ausflüge zur Verfügung. Ach ja: SONNE - Du kannst jetzt kommen!

13. Mai 2013

Große und kleine Kunstwerk zum Liebhaben

Das Team der Patch & Pray Gruppe der Ev. Kirchengemeinde Sandkrug war bereits zum zweiten Mal fleißig: Insgesamt 12 tolle und kunterbunte Kuscheldecken warten nun auf ihren neuen kleinen und großen Besitzer. Die Decken begleiten die Kinder und Jugendlichen auf ihrem gesamten Therapieweg: in den verschiedenen Kliniken und Zuhause! Eine tolle Aktion - wir danken den fleißigen Händen!

06. Mai 2013

Neuer (Bewegungs-) Mut nach Krebserkrankung

Die Elterninitiative plant derzeit ein neues Bewegungsprojekt für betroffene Kinder. Ziel ist der Aufbau einer Sportgruppe, die die Kinder im Anschluss an die Therapie körperlich und motorisch so fit machen soll, dass sie möglichst frühzeitig in Lage sind, am Sportunterricht in der Schule und an Angeboten in Vereinen teilzunehmen. In besonderen Fällen möchten wir den Kindern einen "Personaltrainer" an die Seite stellen, der mit ihnen gemeinsam Möglichkeiten und Grenzen austestet. Wir hoffen, dass damit der Weg zurück in den Alltag etwas erleichtert wird und die sportlichen Erfolgen das Selbstbewusstsein und die Körpersicherheit der Kinder stärken.

23. Februar 2013

Ehemals betroffene Kinder und Geschwisterkinder rocken so richtig ab

Die Arme in der Luft mit rhythmischen Klatschen, dazu hüpfen und das obligatorisch "hey, hey, hey!" - und schon waren die neuen Rockfans geboren. Auf dem Oldenburger Kindermusikfestival am vergangenen Samstag heizten erst die Blindfische den Kindern ordentlich ein und spätestens als die Kinder-Rockband Peelemeele aus Köln auf der Bühne stand, stand auch das PFL Kopf. Uns allen hat es sehr gut gefallen! Wir kommen nächstes Jahr wieder - und sind dann ja schon alte Rockhasen!!!

22. Februar 2013

Großes Kino

Endlich ist es soweit: die Elterninitiative finanziert einen Videobeamer und eine Leinwand für das Spielzimmer auf der kinderonkologischen Station. Dank der letztjährigen Spende des Oldenburger Unternehmens Optiker Schulz, die einen Großteil der Ausgaben deckt, soll nun schnellst möglich mit den Instatllationsarbeiten begonnen werden. Dann stehen Filmnachmittagen und -abenden nichts mehr im Weg - und natürlich kommt die nächste Fußball -WM bestimmt...

16. Februar 2013

1. Geschwisterseminar in Oldenburg

Am vergangenen Samstag war es endlich so weit: die 2. Phase unseres Geschwisterprojektes wurde gestartet. Zum ersten Mal trafen sich Geschwisterkinder und -jugendliche zu einem "Arbeits"-Seminar im Familientreff der Elterninitiative.
Die ersten Rückmeldungen sind sehr positiv und wir freuen uns natürlich, dass auch dieses Angebot an die Geschwister so gut angenommen wurde.

11. Februar 2013

Kleine Freunde mit großem Hunger

Seit einiger Zeit bevölkern komische Wesen die kinderonkologische Station des Klinikum Oldenburg. Sie zeichnen sich durch ihren unstillbaren Hunger auf Sorgen und Ängste aus, die sie in ihrem großem Reißverschlussmaul verschwinden lassen. Gerne nehmen sie aber auch Wünsche und Hoffnungen auf und lassen sich mit Vorliebe knuddeln.
Die hübschen Sorgenfresser werden in Handarbeit von ehrenamtlichen Helferinnen hergestellt. Jeder ist ein Unikat und alle Kinder auf der Station können sich ihren eigenen kleinen Freund aussuchen. So werden große Sorgen und Ängste etwas kleiner!

03. Januar 2013

Bereits fünf Familien im "Hauszeit" Projekt

Derzeit werden fünf Oldenburger Familien im "Hauszeit" Projekt der Elterninitiative betreut. Regelmäßig besuchen unsere Kunst- und Musiktherapeutinnen die Familien zuhause und spielen, malen und musizieren mit den betroffenen Kindern und Geschwisterkindern. In 2013 werden auch ehemals betroffene Familien in das Projekt integriert.

03. Januar 2013

Geschwisterzeit ein voller Erfolg

Bereits zum dritten Mal findet im Januar das Geschwistertreffen im Rahmen des Projektes "Geschwisterzeit" statt. Bislang haben alle eingeladenen Kinder die Einladung angenommen und alle waren nach den Treffen begeistert. Wir freuen uns, dass wir mit diesem Projekt offenbar den richtigen "Nerv" getroffen haben und warten mit Spannung auf die nächsten Aktionen.

15. Oktober 2012

Familien zuhause unterstützen

Mit dem Projekt „Hauszeit“ möchte die Elterninitiative dem langgehegten Wunsch der Oldenburger Familien nachkommen, auch in der ambulanten Phase durch begleitende Maßnahmen unterstützt zu werden.
Je nach Wunsch und Erfordernis besuchen nun die Musik- und Kunsttherapeutinnen sowie ein psychologisches Beratungsteam die Familien zuhause und bieten Hilfe dort an, wo sie akut gebraucht wird. Alle Maßnahmen erfolgen in enger Absprache mit dem psychosozialen Team der kinderonkologischen Station, so dass eine optimale Begleitung der Familien erreicht wird.

01. Oktober 2012

2011 - ein gutes Jahr für die Elterninitiative

2011 war ein erfolgreiches Jahr für die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e. V.. Dank der zahlreichen Spenden konnten alle bestehenden Projekte und Angebote aufrechterhalten werden. Insgesamt fanden Ausgaben in Höhe von 151.361,85 € statt. Wir freuen uns sehr, dass der Anteil von Verwaltungs- und Öffentlichkeitsarbeitskosten auch in diesem
Jahr mit 9 % weit unterhalb der Empfehlungen des Deutschen Spendensiegels liegt (bis zu 30 %). Sie sehen also: Ihr Geld kommt an!

15. September 2012

Müttertour 2012 nach Emden

15 Mütter machten sich am 15. September auf den Weg nach Emden. Eine Stadtführung mit anschließender obligatorischer Emdener Matjesmahlzeit und eine Grachtenfahrt standen auf dem Programm. Dabei löste nicht nur der Zustieg auf das falsche Schiff viel Gelächter aus. „Für uns Mütter ist es immer wieder schön mit den älteren und den neuen betroffenen Müttern zusammenzukommen. So kann man auf so einer Tour sich gegenseitig neuen Mut zusprechen und es tut auch sehr gut, dass man mit den anderen Müttern zusammen lacht und auch mal wieder ein paar schöne Stunden hat.“, sagt die langjährige Müttertour-Teilnehmerin Magda Haneklau.

11. September 2012

Sommerfest in Donnerschwee von Sonne verwöhnt

Die Sonne meinte es am vergangenen Samstag gut mit den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der Werbegemeinschaft Donnerschwee. Bei Musik, Gegrilltem und Kaffee und Kuchen nutzten insbesondere Familie die zahlreichen Spiel- und Spaßangebote auf dem Parkplatz des Stadtteilzentrums. Und dies alles für den guten Zweck. Die Einnahmen der Veranstaltung gehen an die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V.. Wir freuen uns sehr und danken sehr herzlich für das tolle Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ansässigen Unternehmen.

01. September 2012

Kanutour war ein voller Erfolg

In der letzten Sommerferienwoche legten sich 16 Kinder und Jugendliche der Elternvereine in der Region Weser-Ems in die Riemen und schipperten in Zweier- und Dreierkanus über den Dümmer See und die Hunte.
Die Stimmung war großartig und auch das Wetter spielte mit. Für uns das beste Zeichen, die Kanutour zu einer festen Einrichtung werden zulassen.

25. Mai 2012

prepacgroup unterstützt weiterhin die Elterninitiative

Nach zwei Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit freuen wir uns sehr, dass das Oldenburger Unternehmen prepacgroup holding GmbH seine Unterstützung für ein weiteres Jahr zu gesichert hat.
Wir danken dem Geschäftsführer Herrn Udo Reichenbach für sein Vertrauen und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

25. Mai 2012

Projekt "Geschwisterzeit" geht im September an den Start

Geschwister rücken bei der Krebserkrankung eines Kindes oft in die zweite Reihe - sie bleiben mit ihren Ängsten, aber auch Wünschen und Bedürfnissen allein. Die Elterninitiative strebt mit dem Projekt „Geschwisterzeit“ ein familienorientiertes und integratives Betreuungsangebot für Geschwisterkinder an. Dabei sollen während der gesamten Therapiephase sowie in der Zeit der Nachsorge und möglicherweise darüber hinaus die Geschwisterkinder durch vielseitige Angebote angesprochen und engmaschig betreut werden. Hierzu gehören die altersgerechte Aufklärung der Kinder, regelmäßige gemeinsame Veranstaltung im stationären aber auch ambulanten Bereich sowie die Beratung der Eltern bzw. Bezugspersonen der Kinder.
Wir freuen uns auf dieses neue Projekt!

09. Mai 2012

Verbund finanziert heilpädagogische Stelle für ein weiteres Jahr

Im Juli 2012 endet das Pilotprojekt "Spielraum" auf der kinderonkologischen Station. Daniela Lüker, Heilpädagogin auf der Station 262, betreut dann seit zwei Jahren krebskranke Kinder während der stationären Phase. Spielen und Lachen aber auch Zuhören und kindgerechtes Aufklären stehen bei ihrer Arbeit im Vordergrund. Eine erfolgreiche Arbeit, die nun zu 50 % durch die Kostenträger finanziert wird. Die fehlenden 50 % werden zunächst für ein weiteres Jahr durch die Elternvereine der Weser-Ems-Region übernommen. Das Pilotprojekt mausert sich somit zu einer Dauereinrichtung! Wir sind gemeinsam mit den anderen Elternvereinen sehr stolz und danken allen Partner sowie insbesondere Daniela Lüker, die sich aus Sicht der Pflege und Ärzteschaft sowie natürlich der Kinder und Eltern unentbehrlich gemacht hat!

09. April 2012

Erste Kanutour nimmt Fahrt auf

Im August startet die erste Kanutour für betroffene Kinder und Geschwisterkinder der Region Weser-Ems. Die fünftägige Tour führt über den Dümmer See, übernachtet wird auf Campingplätzen und in anliegenden Bootshäuser. Die Planungen laufen derzeit auf Hochtouren. Wir freuen uns schon sehr auf dieses Abenteuer!

Treffer 1 bis 99 von 110
<< Erste < Vorherige 1-99 100-110 Nächste > Letzte >>
© 2017 | Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V.

Wie Sie helfen können

Sie haben einen guten Grund zum Feiern und möchten dies mit einem guten Zweck verbinden? Sprechen Sie uns an, wir finden Ihr ganz persönliches Unterstützungsprojekt!

Geburtstage

Sie feiern einen runden Geburtstag und möchten an Stelle von Geschenken um eine Spende zu unseren Gunsten bitten. Wir stellen Ihnen selbstverständlich Informationsmaterial zur Verfügung und eine Liste aller Spendernamen ist für uns obligatorisch. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir beraten Sie gern!

Besondere Anlässe

Sie feiern ein besonderes Jubiläum oder möchten beispielsweise eine Weihnachtsaktion für den guten Zweck veranstalten. Gerne stellen wir Ihnen unsere Arbeit näher vor und unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihres Vorhabens. Sprechen Sie uns an!

Eigene Idee

Helfen und Helfern sind keine Grenzen gesetzt. Sie haben ein ganz eigene Idee. Nur zu, wir sind gespannt. Sprechen Sie uns an, wir freuen uns.
Individuell Spenden